Historie

Unser Haus geht auf die Stiftung von Fürstbischof Freiherr Moritz von Hutten zurück, der am 25.November 1503 in Arnstein geboren wurde und später Fürstbischof in Eichstätt war.

Seit 1555 werden nach seinem Willen alte und gebrechliche Menschen aufgenommen und gepflegt.

Freiherr Moritz von Hutten (1503 – 1552) schrieb in seinem Testament nieder, dass ein Spital gebaut werden soll:

“…von wegen unserer der von Hutten begräbnüs ein spithatl für ihre arme leuth, hindersassen undt alte diener und ehehalten damit dieselbe zu ihrem alter und armuth versehen seyn und nit noch allererst leiden döfften, …daß es zu ewigen zeiten ein spithal bleibe.”

Auszug aus dem Testament von Freiherr Moritz von Hutten

Der heutige Barockbau mit Kirche wurde von 1713 – 1730 erbaut.

In den Jahren von 1985 – 1987 ist der Altbau, unter Beibehaltung alter Substanz, generalsaniert worden.

1996 fand die Erweiterung durch den Neubau statt.